Gastbeitrag Vol. I: Von 8 auf 2 in 3 Wochen?

Was war das nur für ein ende der vergangenen Hinrunde? 4 Siege in Folge und gefühlt ein Jahr ohne Niederlage (dabei waren es doch nur ein paar Wochen). So etwas steigt einem schon mal ganz schnell zu Kopf wenn man mal auf die jüngere Vergangenheit unseres Ballspielvereins schaut. Obwohl die Hinrunde noch eher holperig anfing, hat uns unsere Borussia nach und nach mit Vollgasveranstaltungen entzückt.

Der Start der Rückrunde sollte dem (entgegen meinen eigenen Erwartungen) jedoch auch in nichts nachstehen. Nach 1 1/2 Jahren des ausgesperrt seins vom einzigen was einem Kraft und Hoffnung gibt, stand das erste Spiel der Rückrunde Auswärts in Köln an. Ich glaube ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass einige Tausend Dortmunder dem Herzinfarkt nahe standen. Bis der Dortmunder Jung’ das ding doch noch machte. Kollektives Ausrasten und eine der gigantischsten Tor-Pogos nahm seinen lauf. Doch wer dachte, es sei Glück gewesen, der hat die letzten Wochen ordentlich geschlafen.

Nun Stand der BVB im direkten Duell mit dem Hamburger Sportverein welcher eine Woche später im Westfalenstadion zu Gast war. Meiner Befürchtung zum Trotz, dass der BVB die Chance verpassen würde einen direkten Konkurrenten zu schlagen um an ihm vorbei zu ziehen widerlegten die 11 Jungs auf dem Rasen mit einem sicheren 1:0 sieg durch einen Treffer von Nelson Valdez. Zum Spiel muss man an dieser Stelle nichts mehr sagen, jeder der es gesehen hat, weiß wozu unsere stark dezimierte Mannschaft diese Saison in der Lage ist…. ODER?

Als die Borussia eine Woche später im Schwabenland beim VFB zu Gast war, musste man vorher noch den schmerzlichen Ausfall von Sven Bender schlucken. Die Geschichte ist schnell erzählt. In der Anfangsphase verletze sich Kuba und musste ausgewechselt werden, das Spiel nahm seinen Lauf und es kam, wie es kommen musste. Am ende verlor der BVB jedoch deutlich zu hoch. Nach dem Ausgleich stand die Borussia kurz vor dem Führungstreffer, welcher uns leider durch ein Freistoß Tor vorweg genommen wurde.

Mund abwischen, weitermachen haben wir uns alle gedacht und schauten nun auf das nächste Heimspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt. (Schon wieder Sonntags, langsam wird’s langweilig liebe DFL). Mit einem Jetzt erst recht Gedanken fuhr ich ins Stadion und musste feststellen, dass die SGE ziemlich gut ins Spiel fand und folgerichtig mit 0:1 in Führung ging.

Der BVB fasste sich jedoch ein Herz und kämpfte sich zurück ins Spiel und schaffte es kurz nach der Pause das Spiel sogar zu drehen. Doch irgendwie fiel man zurück in längst vergessene Verhaltensmuster und stellte plötzlich das Spielen ein. Sicherlich geprägt durch eine lange Verletztenliste und geschuldet durch die Ausfälle von Kuba und Bender, wobei sich gerade letzterer in den vergangenen Woche zum Bärenstarken Kehl-Ersatz avancierte. Am ende verlor der BVB mit 2:3 und musste den 4. Tabellenplatz wieder an den HSV abgeben. Der Vorsprung auf Werder Bremen und somit auf den ersten nicht EL platz schrumpft nun auf 5 Punkte.

Die Aussicht auf die nächsten Wochen bereitet mir ein wenig Magenschmerzen. Am Samstag gastieren wir in München und müssen versuchen, beim FC Bayern zu bestehen. Bekanntermaßen spielen die momentan einen recht ansehnlichen Fußball und schlagen alles und jeden, was sich ihnen in den Weg stellt. Wir können nur hoffen, dass sich kurzfristig der ein oder andere Leistungsträger wieder gesund meldet und für das Spiel in München zum Einsatz kommen kann. Während der SVW gegen Hannover sicherlich nicht die schwierigste Aufgabe gestellt bekommt. Sollte es so kommen, wie alle vermuten, wird sich die Euphorie der letzten Wochen wohl bei dem ein oder anderen sehr schnell legen. Denn in 3 Wochen einen Vorsprung von 8 Punkten auf 2 Punkte abschmelzen zu lassen ist ja dann doch nicht so schön.

Also heißt es am Samstag „9 von 10 Spielen verlierst du gegen Bayern, doch heute ist dieses eine Spiel, wo wir sie knacken werden“.  Bremen verliert gegen Hannover und wir haben wieder 8 Punkte Vorsprung auf Werder. Und wenn der Fußballgott Schwatzgelb ist, siegt Stuttgart noch über Hamburg und wir sind wieder 4.

Schöne heile Welt sag ich dazu nur. Ende des Monats wird noch das Blaue Pack aus der Halle geschossen und der Rest der Saison kann dann gelassen auf uns zukommen.

Soviel dazu, bald gibt’s hier  mehr von mir.

Autor: Marcel N.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s